Bookjournals

Viele nehmen sich am Jahresanfang alles möglich vor: sich gesünder ernähren, mehr Sport machen, weniger Geld ausgeben usw. Ich habe mir auch einige Vorsätze genommen unter anderem möchte ich 2020 endlich einmal ein Bookjournal führen und die Leseeindrücke all meiner gelesenen Schätze festhalten.

Da es momentan ein kleiner Trend ist, ein Journal zu führen, ist die Auswahl sehr groß. Deshalb möchte ich euch heute einmal drei Stück davon vorstellen:

Nr. 1: Das Buchliebhaber Journal von Monika Dennerlein

Coverrechte: Monika Dennerlein

Mit 6,99 € (D) ist es eines der günstigsten Bookjournals und sieht von außen sehr hübsch aus.
Innen ist die Gestaltung jedoch sehr sporadisch und einfach gehalten.

Dafür ist viel Platz für die eigene Meinung zum Buch.

Nr. 2 Bookjournal aus dem Lyx Verlag

Coverrechte: Lyx Verlag

Das Bookjournal aus dem Lyx Verlag ist mit 14,90 € da schon deutlich teurer. Dafür ist doch mehr gestaltet, als z.B. das Buchlieberhaber Journal von Monika Dennerlein.

Gestaltung: Lyx Verlag

Es ist genug Platz für alle wichtigen Infos rund ums Buch z.B. Cover, Protagonisten, Bewertung, Lieblingszitat und eigene Meinung. Dadurch dass keine Zeilen vorgegeben sind, hat man sogar die Möglichkeit, das Journal auch optisch “aufzuhübschen” mit Aufklebern, Stempeln, Zeichnungen etc.

Gestaltung: Lyx Verlag

Das Hauptaugenmerk liegt hier ganz deutlich auf die Erfassung der gelesenen Bücher, deswegen findet man nur wenig andere Seiten in diesem Bookjournal.

Ein Kritikpunkt ist das Cover, das sehr empfindlich ist. Schon als ich es nach Erhalt aus der Verpackung nahm, war die Farbe etwas abgeplatzt. Mittlerweile hat es nur durch die Lagerung schon einige weiße Stellen.

Nr. 3 My Bookjournal “Seitenweise Glück” aus dem Carlsen Verlag

Coverrechte: Carlsen Verlag

Hier haben wir meiner Meinung nach eines der schönsten Bookjournals, die es momentan auf dem Markt gibt. Es ist sowohl außen, als auch innen sehr schön gestaltet.

Gestaltung: Carlsen Verlag

Es gibt jedoch nicht nur Seiten, um Leseeindrücke festzuhalten, sondern auch Bastel- und Backtipps und verschiedene Listen.

Gestaltung: Carlsen Verlag
Gestaltung: Carlsen Verlag

Gestaltung: Carlsen Verlag

Mit 12,00 € liegt dieses Bookjournal also zwischen den beiden anderen vorgestellten. Für mich ist es allerdings zu hübsch, um es wirklich zu benutzen.

Ich persönlich habe mich für das Bookjournal aus dem Lyx Verlag entschieden, weil ich dort für mich alle wichtigen Daten festhalten kann, ohne viel weiteren Schnick-Schnack. Allerdings bin ich selber gespannt, ob ich wirklich bis Ende des Jahres durchhalte und all meine gelesenen Bücher fleißig eintrage.


Wie sieht es bei euch aus? Führt ihr ein Bookjournal? Wenn ja, welches habt ihr?

Geschrieben von Monika Schulze

×
Product added to cart

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.