Suddenly forbidden

Ella Fields

Klappentext:
Ich dachte, er würde für immer zu mir gehören, selbst als wir gezwungen waren uns zu trennen. Wir hätten einander festhalten sollen, aber es ist trotzdem passiert. 
Schade, dass ich nicht ahnte, dass jemand anderes nur darauf wartete, meinen Platz einzunehmen. Sonst hätte ich niemals losgelassen.
Zwei Jahre später sind wir genau dort, wo wir geplant hatten zu sein. Ich habe mein Versprechen gehalten. Er hat es einfach vergessen. 
Er hat nicht nur jemand neuen gefunden, sondern diese Neue ist meine ehemalige beste Freundin. 
Und ich beginne das College mit gebrochenem Herzen.

Wahrscheinlich sollte jetzt der Part kommen, in dem ich euch erzähle, wie ein anderer toller Typ auftaucht und die Scherben meines Lebens aufsammelt und wieder zusammensetzt. Einer, der mich wieder zum Lachen bringt. 

Aber das hier ist nicht diese Art von Geschichte. 

Mein Herz mag gebrochen sein. Aber es weigert sich, ihn nicht mehr zu lieben.

Rezension:
„Eines Tages, werde ich dich heiraten, Daisy June.“ Das sind Quinns Worte zu Daisy, als sie noch keine zehn Jahre alt waren. Doch alles soll anders kommen, denn die jahrelange Freundschaft zwischen Daisy, Quinn und Alexis, ihrer beste Freundin, wird auf eine harte Belastungsprobe gestellt, als Daisy mit ihrer Familie wegziehen muss. Der Kontakt bricht ab, aber Daisy hat sich stets daran erinnert, ihr Versprechen zu halten und sich mit Quinn auf dem College wieder zu treffen. Doch als sie sich tatsächlich nach über zwei Jahren zufällig über den Weg laufen, ist alles viel schlimmer als Daisy befürchtet hat: Quinn und Alexis sind ein Paar.

Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Ich mag den lockeren, modernen Schreibstil, die vielen Dialoge, die Emotionen die das Buch auf den Leser transportiert und mich freut es besonders, dass die Handlung lebendig und realistisch wirkt.

Besonders punkten kann die Autorin mit der Ausarbeitung ihrer Charaktere, egal ob Protagonist oder Nebenfigur, hier wirken alle lebensecht, facettenreich und haben eine schöne emotionale Tiefe.

Der Schwerpunkt der Geschichte liegt trotz der Liebesgeschichte eigentlich auf dem Thema Freundschaften. Die Freundschaft zwischen Alexis und Daisy sowie Quinn in der Vergangenheit wie auch in der Gegenwart, aber auch die neue Freundschaft zwischen Pippa und Daisy, die nebenbei eine ganz tolle Freundin ist, aber auch die Freundschaft zwischen Toby und Quinn oder Callum und Daisy sind sehr schön ausgearbeitet. Übrigens mag ich Pippas ehrliche und erfrischende Art total gerne, so eine Freundin braucht wirklich jede Frau.

Ein paar kleine, nicht allzudetaillierte erotische Liebeszenen gibt es auch, die gut in die Story einfließen, aber nicht zu dominant sind.

Mir hat die Geschichte gut gefallen, ich werde sicherlich weitere Bücher der Autorin lesen, ich hatte ein paar schöne Lesestunden, konnte abtauchen in die Welt, die Ella Fields geschaffen hat und war traurig, als ich Quinn, Daisy und Co wieder verlassen musste.


Fazit:
Von mir gibt es eine Leseempfehlung für die schöne College-Romanze mit dem besonderen Augenmerk auf die verschiedenen Freundschaften. 

Rezensentin:
Diana Pega sus
Quelle: https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=422213121696963&id=343169319601344&__tn__=-R


×
Product added to cart

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.